Menu

Die Spielbank Bad Wiessee sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt Croupiers (m/w/d)

Spielbank Bad Wiessee LogoWir suchen zum nächstmöglichen Termin

Croupiers (m/w/d)

Unsere Anforderungen:

praktische Erfahrung in einem oder mehreren der Spiele

American Roulette
French Roulette
Black Jack und
Poker (Texas Hold’em).

Sie haben Freude am Umgang mit Menschen und einen ausgeprägten Sinn für Dienstleistung.
Sie sind verantwortungsbewusst, teamfähig und belastbar und
verfügen über ein sicheres sowie gewandtes Auftreten mit guten Umgangsformen.
Sie beherrschen die deutsche Sprache. Weitere Fremdsprachen, insbesondere Englisch, wären wünschenswert.
Des Weiteren überzeugen Sie durch ein gepflegtes Erscheinungsbild und
sind bereit zu Schicht-, Nacht-, Feiertags- und Wochenendarbeit.

Das bieten wir Ihnen:

Einen interessanten Arbeitsplatz in einem gepflegten Umfeld sowie
zahlreiche tarifliche Sonderleistungen als Angestellte/r im öffentlichen Dienst.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei sonst gleicher Eignung bevorzugt.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung an:

bewerbung.bad.wiessee@spielbanken-bayern.de

Über die Spielbanken Bayern
Der Freistaat Bayern, vertreten durch die Staatliche Lotterieverwaltung in München, betreibt neun Spielbanken in Bayern.
Diese sind in Bad Wiessee, Feuchtwangen, Garmisch-Partenkirchen, Lindau, Bad Kissingen, Bad Füssing, Bad Reichenhall, Bad Kötzting und Bad Steben ansässig. Aktuell beschäftigen die Spielbanken Bayern insgesamt rund 690 Mitarbeiter. Seit dem Jahr 2000 wurden rund 836 Millionen Euro Spielbankabgabe an den Freistaat Bayern abgeführt, von denen etwa 250 Millionen Euro an die Standortkommunen flossen.